Kursdetails

Naturgärten III: Naturnahe Gärten als Lebensraum für Amphibien und Reptilien

Anmeldung möglich

Kursnr. 202-5072
Beginn Do., 26.11.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Dauer 1x
Kursort Villa Post, Wehringhauser Str. 38
Gebühr 0,00 €

Kursbeschreibung

Fast alle Arten von Amphibien und Reptilien sind bedroht, denn sie leiden unter dem Verlust ihrer Lebensräume und dem massiven Rückgang ihrer Nahrungsgrundlagen. In naturnah gestalteten Gärten können Sie mit wenig Aufwand geeignete Bedingungen schaffen. Ob es nun Gewässer als Fortpflanzungsstätten für die einheimischen Kröten-, Frosch- und Molcharten sind, Stein- und Gehölzhaufen als Versteckplätze für Eidechsen und Schlangen oder artenreiche Böschungen, Säume und Wildwiesen als insektenreiche Nahrungslebensräume, in jedem naturnahen Garten finden sich ausreichend Gelegenheiten für den Schutz dieser bedrohten Tiergruppen. Der Referent setzt sich seit über 40 Jahren in Hagen für die Amphibien und Reptilien ein und leitet die Biologische Station Umweltzentrum Hagen. Der Schutz dieser Tiergruppe ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit dieser Einrichtung und kann somit viele Beispiele aus der täglichen Arbeit vorstellen, so dass die Teilnehmer viele Informationen aus erster Hand bekommen.

Kurs teilen: