Kursdetails

Web-Vortrag: Ethische und politische Überlegungen zu Leihmutterschaft und technologischer Reproduktion

Anmeldung möglich

Kursnr. 211-0102V
Beginn Do., 25.02.2021, 19:00 - 20:00 Uhr
Dauer 1x
Kursort Online-Kurs
Gebühr 5,00 €

Kursbeschreibung

Früher wurden Kinder nur durch Geschlechtsverkehr gezeugt. Heute kann Technologie nachhelfen, um Sperma und Eizelle zu einem Embryo zu verschmelzen. Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Männer, deren Sperma eigentlich unfruchtbar ist, können nun doch genetische Väter werden. Frauen können mit Embryonen schwanger sein, die von anderen gezeugt wurden. Eizellen und Sperma können gekauft und verkauft oder auch eingefroren werden. Sogar Gebärmuttertransplantationen gibt es bereits. In Deutschland sind solche Reproduktionstechnologien verboten - aber wie lange noch? Die Referentin Antje Schrupp lädt dazu ein, sich ein differenziertes Urteil zu bilden, das über ein simples "Pro und Contra" hinausgeht.

Die Dozentin ist Politikwissenschaftlerin und Journalistin

Kurs teilen: